Kompressionstherapie

Phlebologie/Lymphologie

Die Kompressionstherapie spielt in unserem Hause eine besonders wichtige Rolle. Bei Venen-, Lymph-, Fettstoffwechselkrankheiten werden Kompressionsstrümpfe ebenso eingesetzt wie nach Verletzungen, Operationen oder Verbrennungen, damit keine Narben entstehen.
Kompressionsstrümpfe gibt es in den verschiedensten Ausführungen, selbst Modedesigner wie Wolfgang Joop bieten mittlerweile attraktive Modelle in modischen Farben an. Entscheidend für die optimale Passform ist natürlich die individuelle Anpassung. Unsere MitarbeiterInnen sind diesbezüglich bestens geschult und geben Ihnen gerne für die spätere Verwendung in Ihrem Alltag wertvolle, praktische Tipps. Bei gesetzlich Versicherten kann der Arzt zweimal pro Jahr medizinische Kompressionsstrümpfe verordnen; einen Teil der Kosten übernimmt die Krankenkasse. Da sich die Strümpfe im Laufe der Zeit abnutzen und so an Wirksamkeit einbüßen, sollten sie in regelmäßigen Abständen ersetzt werden.


Patienten mit Lymph- oder Lipödemen stellen zu recht besonders hohe Anforderungen an die Kompressionstherapie. Angesichts der Tatsache, dass hier die Funktion der „normalen“ Kompressionsstrümpfe in Rundstrickqualität nicht ausreicht, greift man dabei zu Flachstrick-Bestrumpfungen, die nur dann effektiv wirken, wenn sie sorgfältig vermessen und regelmäßig auf Passform und Anforderung überprüft werden. Gerne kümmern wir uns darum, Ihre Versorgung immer wieder an die eventuell veränderten Ansprüche Ihres Körpers anzugleichen.