Inkontinenz

Etwa jede/r Dritte über 65 leidet unter Inkontinenz. Dabei handelt es sich um eine Krankheit, die mit professioneller Hilfe gelindert oder angemessen versorgt werden kann. Das Ziel besteht darin, die bestmögliche Lebensqualität zu erreichen bzw. zu erhalten.

Je nach Erkrankung kann unter ableitenden oder aufsaugenden Produkten in der Versorgung der Inkontinenz gewählt werden.

Neben der Hilfe beim Finden des passenden Produkts gehört auch die Beratung im Hinblick auf die finanziellen Aspekte, beispielsweise die Festbeträge der gesetzlichen Kassen, zu unserem Leistungsspektrum.

Gemäß der Zulassungsvoraussetzungen der gesetzlichen Krankenkassen, z. B. AOK, beschäftigen wir eine examinierte Krankenschwester, die Betroffene und deren Angehörige umfassend berät.